» » » Обновление и доработка материалов учебного пособия по страноведению Германии «10 Kapitel zu deutscher Landeskunde»
Информация к новости
  • Просмотров: 2 774
  • Автор: e-Lancer
  • Дата создания: 26-03-2012
  • Обновление: 8-02-2013
Изменил: admin
26-03-2012

Обновление и доработка материалов учебного пособия по страноведению Германии «10 Kapitel zu deutscher Landeskunde»

Категория: Проекты / Разное

Учебное пособие для учащихся школ с углубленным изучением немецкого языка «Страноведение: Германия» Фридриха Бубнера (Friedrich Bubner: «10 Kapitel zu deutscher Landeskunde» für Schulen mit erweitertem Deutschunterricht ) было допущено Министерством образования и науки Республики Беларусь и издано в редакции автора в 1995г.

 

Обновление и доработка материалов учебного пособия по страноведению Германии «10 Kapitel zu deutscher Landeskunde»

В предисловии к книге указано:

"Die Deutschlehrbücher, die in Belarus' verwendet werden, sind, was die landeskundlichen Ausführungen betrifft, hoffnungslos veraltet, weil in ihnen vorwiegend Aspekte der DDR behandelt wurden, die seit mehr als vier Jahren aber nicht mehr existiert.

Es wird noch einige Zeit vergehen, bis moderne Lehrwerke zur Verfügung stehen, die die Veränderungen berücksichtigen und ein objektives Deutschlandbild vermitteln.

Als Überbrückungshilfe habe ich im Auftrag des Utschebno-Metoditscheskij Zentr in Minsk zehn Kapitel zusammengestellt, die besonders den Lehrern helfen sollen, die keine Möglichkeiten haben, sich durch eigene Reisen oder authentisches Material über Deutschland zu informieren.

Die Kapitel sind folgendermaßen aufgebaut:
Im Teil A berichtet eine deutsche Schulklasse über das Leben in ihrer Stadt;
Im Teil B wird ein bestimmtes landeskundliches Problem behandelt;
Im Teil C wird über einen bekannten Deutschen berichtet.

Während der A-Teil persönlich-umgangssprachlich ist, überwiegt im B-Teil die sachliche Darstellung. Es war nicht möglich, über alle wichtigen Aspekte des gesellschaftlichen Lebens einzugehen. So fehlen u.a. wichtige Ausführungen über die politischen Institutionen.

Sämtlichen Texten wurde ein Wortschatz zugrunde gelegt, der etwa 2 000 Wörter umfasst. Als Richtschnur habe ich den bekannten Grundwortschatz für das Zertifikat Deutsch als Fremdsprache (herausgegeben vom Goethe-Institut und vom Deutschen Volkshochschulverband) benutzt, weil dieser Wortschatz bei der international anerkannten Zertifikatsprüfung (der einfachsten, aber am meisten verbreiteten der verschiedenen Deutsch-Prüfungen) zugrunde gelegt wird. Wörter, die über diesen Grundwortschatz hinausgehen, sind im Text mit * gekennzeichnet. Sie sind auf deutsch erklärt. Da diese Erklärungen aber vielen Schülern zu schwer erscheinen mögen, weil sie zu wenig Erfahrung mit dieser Technik haben, habe ich dieselben Wörter im Anhang nochmals aufgeführt, und zwar mit der entsprechenden russischen Entsprechung. Außerdem wurden dort auch landeskundliche Begriffe, die in den Texten vorkommen und sich nicht von selbst verstehen, auf russisch definiert. Im C-Teil, der vorwiegend für kursorische Zwecke gedacht ist, sind keine Wortangaben gemacht worden, jedoch sind auch diese Texte etwas vereinfacht worden.

Um sich ein besseres Bild von den beschriebenen Dingen machen zu können, wurden Bilder und Grafiken benutzt.

Auch wurde den jeweiligen Teilen eine Reihe von Übungen zu verschiedenen Teilen der Grammatik beigefügt. Einige Übungen sind sehr leicht und sind eine bloße Wiederholung längst bekannter Kapitel, andere sind schwieriger, und etliche sind der Entwicklung von Schreibtechniken gewidmet, die im Fremdsprachenunterricht oft zu kurz kommen. Die Übungen sind als an Angebot zu verstehen, aus denen der Lehrer die nach seiner Ansicht sinnvollen auswählt.

Allen Briefen liegt ein bestimmtes landeskundliches Thema zugrunde (s. Übersicht). Da die Briefe aber chronologisch angeordnet sind und aufeinander Bezug nehmen, empfiehlt es sich, die Kapitel in der angegebenen Reihenfolge zu behandeln.

Die vorliegenden Materialien sind kein Lehrbuch oder Lehrbuchersatz (weswegen auch die hier so beliebte Einteilung in Stunden fehlt), sondern landeskundliche Zusatzmaterialien.

Eine wichtige Aufgabe bei der Durchnahme kommt dem Lehrer zu, der die Materialien sichten und auswählen muss, eventuelle auch weitere Wortangaben machen muss.

Der Autor weiß, dass einige Texte ungewöhnlich lang sind, trotzdem traut er den belorussischen Lehrern zu, ihre Schüler auch zu solchen Texten zu motivieren.

Minsk, im Dezember 1993"


Для многих преподавателей издание долгое время являлось незаменимым помощником на занятиях немецкого языка, посвященных страноведению Германии. Однако сегодня книга, все еще достаточно широко представленная в библиотеках страны, практически покинула сферу преподавания, а такое исчезновение аутентичных, четко структурированных материалов универсального характера является неоправданным. Исправить ситуацию призвано обновление и доработка материалов учебного пособия автором проекта благодаря:

  • актуализации страноведческих реалий и данных;

  • снабжения текстов специальными опорами для чтения неадаптированных текстов.

Использование обновленных материалов хорошо зарекомендовало себя как в рамках классического образования, так и в частном порядке.

Уважаемый посетитель, Вы зашли на сайт как гость.
Чтобы получить беспрепятственный доступ к авторским материалам, созданным в рамках проекта, пожалуйста, зарегистрируйтесь либо войдите на сайт (кнопка вверху справа).

Добавление комментария

Имя:*
E-Mail:
Комментарий:
Вопрос:
Как переводится на русский язык существительное "der Fisch"?
Ответ:*
Введите код: *
Кликните на изображение чтобы обновить код, если он неразборчив
^